Startseite Über Uns Über die Bienen Bienenprodukte Unsere Produkte Kontakt

Honig

Propolis

Met

Blütenpollen

Gelee-Royal

Bienenwachs

Info

Propolis

Propolis – auch Kittharz genannt, ist ein gummiartiges, harzhaltiges Material. Arbietsbienen sammeln Harz von Knospen, Blättern und Baumrinden. Den Rohstoff dafür liefern in Europa Pappeln, Birken, Weiden, Kastanien, Tannen, Fichten und Lärchen. Im Bienenstock wird das Harz mit Wachs und Pollen gemischt und mit Speichelsektret geschmeidig gemacht. Propolis wird vom Bienenvolk als Baustoff für Ausbesserungs- und Isolierarbeiten, sowie zur Desinfektion des Bienenstocks verwendet. Die Bienen schützen damit ihre Wohnung gegen Zugluft, Feuchtigkeit, Mikroben, Pilzen und Viren.

Das Wort Propolis kommt aus dem Griechischen und setzt sich zusammen aus „Pro“ für - vor – und „Polis„ für – Stadt – somit Verteidigungsanlage vor einer Stadt . Bereits mehrere Jahrtausende vor unserer Zeit brauchten die Priester des alten Ägyptens diesen Stoff in der Chemie und der Kunst der Mumifizierung ihrer Toten. Auch die Inkas kannten die antibiotische Wirkung der Propolis. Im zweiten Weltkrieg wurde Propolis bei Kriegsverletzungen als Wundheilmittel verwendet. Propolis ist ein Stoff, der sehr viele unterschiedliche Komponenten enthält, die variabel in ihrer Konzentration sind. Das erklärt die Tatsache, dass es gegen Propolis keine Resistenzen gibt.

Propolis gibt es in flüssiger Form, in Zahncreme, Mundwasser, Hautpflegemittel, Lippenpflege und Bonbons.

Impressum